Termine und NEWS 2022

Herbstprüfung 2022

Tagessieger mit 292 Punkten wurde Hans Jürgen Finze

mit Finn vom Wieratal!

Herzlichen Glückwunsch !

 

Hundeführer

Name des Hundes

Ziel

A

B

C

Gesamt

Holger Keina

Much vom Hofe Schumacher

IGP 1

80

74

96

250  G

Bernd Troschka

Hope vom Leester Wasserfall IGP 1 - - - DI
Zdenek Pav

Jamba Eqidius

IGP 2 96 82 96 274  SG
Jürgen Becker Afra vom Pendel Bach IGP 2 82 75 91 248  G
Hans-Jürgen Finze Finn vom Wieratal IGP 3 97 96 99 292  V
Jürgen Becker Fritz von den Koschis IFH 2 97 - - 97   V
Monika Kroog Sue vom Midlicher Land BH - - - bestanden
Bernd Troschka Cali vom Siegerherz BH - - - bestanden
Norbert Schätz Ayk vun den zwei B's SPR 1 - - - DI
Michael Wichmann Acky vom Gut Neuhaus SVAD - - - bestanden
Birgit Buer Xeta vo der Rohrbrücke SVAD - - - bestanden
Erwin Schlechter Erka vom Leester Wasserfall SVAD - - - bestanden
Bernd Troschka Cali vom Siegerherz SVAD - - - bestanden
Monika Kroog Sue vom Midlicher Land SAAD - - - bestanden
Andreas Drögsler Caja vom Siegerherz SVAD - - - bestanden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 20.08.- 21.08.2022 fand in Lingen-Bramsche die Landesgruppenausscheidung (LGA) der Schäferhunde von der „Waterkant“ statt. Auch von der Ortsgruppe Dörverden-Hoya hat ein Team teilgenommen. Von insgesamt 17 Hundesportlern erreichte Jürgen Becker mit seinem Schäferhund Fritz von den Koschis mit 270 Punkten den Platz Damit haben sich die Beiden für die Bundessiegerprüfung in Karlsruhe qualifiziert. Die Ortsgruppe Dörverden-Hoya wünscht Jürgen Becker und Fritz einen guten Platz auf der Bundessiegerprüfung.

Teilnehmer der Herbstprüfung am 30.10.2021

 

Hundeführer

Name des Hundes

Ziel

A

B

C

Gesamt

 

 

 

 

 

 

 

Jürgen Becker

 Atze vom Pendel Bach

BH

 

 

 

bestanden

Michael Wichmann

Acky vom Gut Neuhaus BH      

bestanden

Ingo Petrofsky Katinka vom Hause Siegerblut BH       bestanden
Ingo Petrofsky Lemmy vom Hause Siegerblut BH       bestanden
Jennifer Mielke Kairo vom Hause Siegerblut BH       bestanden
Christine Lieske Ayko vom Pendel Bach BH       nicht best.
Norbert Schätz Ayk von den 2 B's SPR1       nicht best.
Susanne Billeb Ella du BandetRouge IGP 3 49 87 92 nicht best.
Hans-Jürgen Finze Finn vom Wieratahl IGP 3 98 90 91 bestanden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21. August findet die Jahreshauptversammlung statt!

Beginn 15.00 Uhr im Vereinsheim

 

                                                               TERMINE 2020

 

WANN

WAS

WO

15.02.2020

Knippessen

Vereinsheim

14.03.2020

Mitglieder Quartalsversammlung

Vereinsheim

21.03.2020

Arbeitsdienst

OG-Gelände

09.05.2020

Spargelessen

?

26.06-28.06.2020

Wesensprüfung/Gröne-Seidel

OG-Gelände

Juni/Juli

Mitglieder Quartalsversammlung

Vereinsheim

24.10.2020

Arbeitsdienst/Quartalsversammlung

OG GELÄNDE-Vereinsheim

07.11.2020

Herbstprüfung /LR Gröne-Seidel

OG GELÄNDE

28.11.2020

Weihnachtsfeier

Barme

16.01.2021

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Verreinsheim,ab 16.00 Uhr

 

Prüfungsteilnehmer 24.11.2019  Beginn 8.00UHR

Herbstprüfung Schäferhundverein OG Dörverden-Hoya am 24.11.2019 Dörverden. Am Sonntag, 24.11.2019, begann pünktlich um 8.00 Uhr die Herbstprüfung des Schäferhundevereins Dörverden-Hoya. Der Ausbildungswart Wolfgang Mißling übernahm die Leitung und der Leistungsrichter Heinz Gerdes, der Vorsitzende der Landesgruppe Waterkant, bewertete die Hunde. Insgesamt nahmen 12 Hundesportler mit 13 Hunden teil. Als Erstes ging es ins Fährtengelände. Vielen Dank an die Landwirte für die Bereitstellung des Geländes. Hier wurde 3x die Höchstpunktzahl 100 vergeben. Auch die anderen Teams zeigten beachtliche Sucharbeit. Zurück auf dem Übungsplatz wurden in der IGP (internationale Gebrauchshunde Prüfungs-ordnung) ein Begleithund, sowie in den Stufen 1 – 3 geprüft. Auch in den Unterordnungen wurden tolle Leistungen gezeigt. Am Nachmittag fand der Schutzdienst statt. Hier erreichte nicht nur Jürgen Becker die Höchstpunktzahl von 100, sondern auch die anderen Teams lagen im hohen Punktebereich. Als Tagessieger liegt Jürgen Becker mit insgesamt 295 Punkte nur knapp vor Bernd Troschka mit 293 Punkten und Hans-Jürgen Finze mit 292 Punkten. Heinz Gerdes zeigte sich sehr erfreut über die guten Leistungen, denn alle Teams haben die Prüfung mit mindestens „Sehr Gut“ bestanden.

 

Links Bernd Troschka mit Ermann vom Verdener Wappen

 

 

Rechts Jürgen Becker mit von den Koschis

bei der Unterordnung!

Schäferhundverein Dörverden-Hoya feierte
60-jähriges Jubiläum

Der Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Dörverden-Hoya ist 60 Jahre alt geworden. Das
Jubiläum wurde vor Kurzem gebührend auf dem Vereinsgelände im Dörverden gefeiert. Die
Vereinsmitglieder hatten den Platz schön fürs Fest hergerichtet.
Der erste Vorsitzende Jürgen Becker begrüßte die Gäste und hieß neben Bürgermeister Alexander
von Seggern zahlreiche aktive und passive Vereinsmitglieder sowie Ehrengäste der Ortsgruppe
willkommen. Leider leben die Gründungsmitglieder nicht mehr.
Neun begeisterte Hundefreunde aus der Gemeinde Dörverden haben 1959 den Entschluss gefasst,
einen Schäferhundeverein zu gründen. Mit großem Einsatz wurden von ihnen die Aufgaben
gemeistert, die hierfür erforderlich waren: Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe
Dörverden wurde aus der Taufe gehoben. Das Gelände am Hespenkamp wurde dem jungen Verein
vom Landwirt Kuhlemann aus Vaste zur Verfügung gestellt und bis jetzt immer wieder verschönert.
Aus einem Acker wurde so im Laufe der Jahre ein Vorzeigeplatz.
Anfangs wurde auf dem "Hundeplatz", wie ihn die Dörverdener nennen, ein kleines Vereinsheim
errichtet. Es gab noch keinen Strom und kein Wasser, sondern lediglich ein Plumpsklo. In den
90gern wurde das Vereinsheim erweitert. Unter großem Einsatz der Vereinmitglieder wurde auch
ein Wasseranschluss, ein Abwasserkanal, sowie ein Anbau mit WC, Dusche und Kellerraum
errichtet. Ob Platzeinzäunung, Zwingerbau Verschönerung des Vereinsheimes und des
Übungsplatzes - immer waren fleißige Helfer zur Stelle.
Die Ortsgruppe kann vor allem in den 90ger Jahr viele Erfolge vorweisen:
In dieser Zeit waren besonders Jürgen Becker, Bernd Troschka, Wolfgang Mißling, „Fiffi“
Lüneberg, Hans Rausch, Nico Kertzinger, Dieter Freudiger und Erich Mehlhop erfolgreich. 1992
wurde Fiffi Bundessieger in Baunatal und 1994 Weltmeister in Budapest. Alle haben sich
gefreut, dass auch Fiffi an der Jubiläumsfeier teilgenommen hat.
Mehrere Veranstaltungen im Laufe des Jahres prägen das Leben des Schäferhundevereins. Zweimal
im Jahr wird eine Ortsgruppenprüfung ausgetragen, bei denen die Hunde teilweise hervorragende
Ergebnisse erzielen. Neben der Arbeit mit den Schäferhunden kommt die Geselligkeit im Verein
nicht zu kurz. Weihnachtsfeier, Spargeltouren gehören fest zum Terminkalender. Jürgen Becker
dankte den jetzigen und ehemaligen Mitgliedern, die in der Vergangenheit und hoffentlich auch in
der Zukunft mit Freude, Spaß und viel Schaffenskraft ihre Freizeit dem Hundesport und dem
Vereinsleben widmen.
Der Bürgermeister von Dörverden, Alexander von Seggern, wies bei seinen Grußworten auf die
vielen Vereinsgeburtstage hin. Er überreichte die Glückwünsche der Gemeinde Dörverden als
Urkunde zum Vereinsjubiläum. Mehr denn je sei der Hund heute Sozialpartner des Menschen,
erklärte Herr von Seggern. Unbestritten sei die außerordentlich wichtige Rolle des Schäferhundes in
der Gesellschaft als Diensthund der Polizei, Drogen-, Rettungs-, Blinden- oder Hütehund. Er
würdigte nicht nur die Arbeit des Vereines, einen Zeitungsausschnitt aus früheren Zeiten hatte er
ebenfalls mitgebracht.
Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde für das leiblich Wohl gesorgt. Das Grillbuffet wurde
eröffnet und anschließend bei herrlichem Wetter bis in die späten Nachstunden gefeiert. Dabei
schwelgte der eine oder andere in alten Erinnerungen und lies die alten Zeiten bei vielen
Gesprächen wieder aufleben.
Das gesamte Team des Vorstandes bedankt sich bei allen Gästen und Beteiligten, die zum Gelingen
dieses Festes beigetragen haben, recht herzlich und hofft sich beim 70 jährigen Jubiläum in gleicher
Runde wieder zu sehen.

 

 

 Bilder findet Ihr in der Bildergalerie!

 

Bernd Troschka aus Verden belegt mit seinem
Schäferhund „Ermann vom Verdener Wappen“Platz 4
Bei der Landesgruppen FCI-Qualifikation des Schäferhundvereins am 06.04. und 07.04.2019 in
Holtum-Geest belegte Bernd Troschka mit „Ermann vom Verdener Wappen“ den 4. Platz. Das Team
erreichte in der Fährte 87 Punkte, in der Unterordnung 96 Punkte und im Schutzdienst 91 Punkte =
274 Punkte, ein „Sehr Gut“.
Damit vertritt das Team vom 21.06. - 23.06.19 als Ersatzstarter die Landesgruppe Waterkant bei der
Bundes-FCI in Mietingen (Baden-Württemberg).
Der Schäferhundverein Dörverden-Hoya gratuliert Bernd Troschka und Ermann vom Verdener
Wappen.

 

Prüfungsteilnehmer am 30.03.2019

Hundeführer

Name des Hundes

Ziel

A

B

C

Gesamt

 

 

 

 

 

 

 

H-J Lampe

Fausto vom Großen Ex

SPR3

 

 

88

gut

Petra Bolte

Scotty vom Haus Cismar

IGP1

86

59

85

nicht best.

Norbert Schätz

Ayk von den 2 B‘s

BH

 

 

 

nicht best.

Robert Kalis

Fanta vom Schloß Bothmer

BH

 

 

 

bestanden

Dagmar Heemsoth

Charlotte

FH2

73

 

 

bestanden

Jürgen Becker

Fritz von den Koschis

IGP2

99

82

98

279  SG

Zdenek Pav

Ingo z Klidkova dvora

IGP3

100

92

94

286 V

H-J Finze

Finn v. Wieratahl

IGP3

98

94

96

288 V

Robert Kalis

Macho v.d. Ellerbachbrücke

IGP2

98

95

99

292 V

Michael Bathke

Enno von Schloß Bothmer

IGP3

98

82

96

276  SG

Ann Christin Gerrietzen ARRES IFH 2 100     100 V